"De Randfichten" werden 25 Jahre

 "De Randfichten". Foto: Agentur "De Randfichten". Foto: Agentur

De Randfichten feiern Jubiläum: 25 Jahre gibt es die beliebte Gruppe aus dem Erzgebirge nun schon! Pünktlich zu diesem Ereignis, dem Fans und Freunde bereits seit Monaten entgegenfiebern, gibt es ein brandneues Album mit dem selbsterklärenden Titel "25". Darauf präsentieren die drei Erzgebirgler Marion, Lauti und der Michel wieder ihren bewährten Mix aus schwungvoll intonierten Volks- und Partylieder, denen die Verbundenheit mit ihrer Heimat anzuhören ist. Das liegt zum einen daran, dass sie ihre Lieder diesmal vornehmlich so präsentieren, wie Ihnen "der Schnabel gewachsen ist", nämlich in sächsischer Mundart, zum anderen aber auch an der besonderen Inbrunst ihrer Interpretation, die bei jedem Ton ihrer Lieder zu spüren ist.

Mit der Doppel-Promo-Single "He, He, Hejo" / "Lasst uns feiern" wird im Monat Juni die heiße Phase zur Veröffentlichung von "25" eingeläutet. Diese beiden Partytitel - der eine in Mundart, der andere in Hochdeutsch dürften alle Partygäste zum Mitsingen, Mitschunkeln und Mitfeiern animieren. Nicht fehlen auf dem Album darf natürlich auch DIE Erkennungsmelodie von De Randfichten "Lebt denn dr alte Holzmichel noch". Sie ist als Bonustrack in der Remix-Version des letzten Albums "Wir sind gut drauf" zu hören. Am Montag, 3. Juli, wird die Gruppe ab 17.30 Uhr im Altchemnitz-Center auf der Annaberger Straße vor dem Euronics-Markt eine Autogrammstunde geben. ws

 
erschienen am 30.06.2017
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Aue

In Bad Schlema wird angehobelt: Sauer macht lustig


            In Bad Schlema wird angehobelt: Sauer macht lustig

Das Herstellen von eigenem Sauerkraut ist kein Hexenwerk, sondern eine alte Tradition, die im Erzgebirge zuhause ist. Das zehnte Sauerkrauteinschneiden am Samstag im Gemeindesaal von Bad Schlema steht unter dem Motto "Sauer macht lustig".Der Kneippverein Bad Schlema und Michael Hauße, der zweifache Sauerkrautkönig von Bad Schlema, laden Sauerkrautfreunde ...

weiterlesen

 
    Aue

Eisarena: Narren stehen in Startlöchern

Sportlich und närrisch wird es am 11.11. ab 11.11 Uhr in Marienberg. Denn dann läutet die Eröffnung der "Eisarena Erzgebirge" in der Bergstadt gleichzeitig die Fünfte Jahreszeit ein. Wie immer übernehmen die Marienberger Karnevalsvereine den Rathausschlüssel von Oberbürgermeister André Heinrich. Nach einigen Programmeinlagen und dem Ausblick auf die ...

weiterlesen

 
    Aue

TRADITIONELLES HANDWERK im Erzgebirge

Zum Tag des traditionellen Handwerks finden am 15. Oktober im Technischen Museum Papiermühle in Niederzwönitz stündlich thematische Sonderführungen zwischen 10 und 17 Uhr (letzte Führung um 16 Uhr) statt. Dazu gehören die Zwönitzer Industrie und das Handwerk, Darstellung und Vorführung alter Handwerkstechniken wie Papierschöpfen und ...

weiterlesen

 
    Aue

Drei tolle Tage bis zur Winterpause


            Drei tolle Tage bis zur Winterpause

Frohnau. Seit 1992 dreht die Gartenbahn im Wohnpark "Louise Otto-Peters" in Frohnau von Mai bis Oktober immer am Samstag und an Sonn- und Feiertagen ihre Runden. Im August diesen Jahres feierte die beliebte Bahn ihr 25jähriges Jubiläum. Möglich ist dies durch einen rührigen Verein, den Annaberger Modelleisenbahnverein "Oberes Erzgebirge" ...

weiterlesen

 
    Aue

Freunde der Fotografie reisen durch die Zeit


            Freunde der Fotografie reisen durch die Zeit

Am heutigen Freitag erinnert der Fotoclub Oelsnitz/Erzgebirge an seine Geschichte, die vor 60 Jahren begann, mit einer Vernissage ab 18 Uhr in der Oelsnitzer Stadtbibliothek der "Roten Schule".Gegründet wurde der Fotoclub 1957 im Kulturhaus "Hans Marchwitza" - heute Stadthalle - als "Freunde der Fotografie", so wurde damals die entsprechende Fachgruppe ...

weiterlesen

 
    Aue

Gartenbahn dreht letzte Runden in der Saison

Frohnau. Seit 1992 dreht die Gartenbahn im Wohnpark "Louise Otto-Peters" in Frohnau von Mai bis Oktober immer am Samstag und an Sonn- und Feiertagen ihre Runden. Im August diesen Jahres feierte die beliebte Bahn ihr 25jähriges Jubiläum. Möglich ist dies durch einen rührigen Verein, den Annaberger Modelleisenbahnverein "Oberes Erzgebirge" ...

weiterlesen

 
    Aue

Rockgeschichte zwischen 1965 und Mauerfall


            Rockgeschichte zwischen 1965 und Mauerfall

Eine echte Premiere gibt es diesen Samstag, den 23. September, in der "Mittel-Bar" in Schönheide zu erleben. Aufgeführt wird dort ein Rock-Musical von und mit der Live-Band "Rainer Zufall" aus Rothenkirchen. Die Akteure, die allesamt aus der Region Vogtland/Erzgebirge stammen, nehmen ihr Publikum mit auf eine spannende Zeitreise.Im Mittelpunkt ...

weiterlesen

 
    Aue

Jobsuche an freien Tagen

Am 26. September steht das Job Café Annaberg-Buchholz von 15 bis 18 Uhr allen Ausbildungs- und Jobsuchenden offen. Zusätzlich öffnet es auch am 2. Oktober, von 8 bis 12 Uhr und lädt dann insbesondere Pendler und Jobwechsler ein."Wir nutzen damit erneut einen Brückentag", teilt Cornelia Rosch, Teamleiterin in Annaberg-Buchholz mit. "Dazu ...

weiterlesen

 
    Aue

Wie Gartenvögel im Erzgebirge leben

 Wie Gartenvögel im Erzgebirge leben

Im Kalkwerk Lengefeld gibt es ab morgen eine eindrucksvolle Sonderausstellung zu sehen.Im Kalkbrennofen IV haben sich nämlich Vögel eingenistet. Genauer gesagt: Ina Straube aus Wünschendorf zeigt wunderbare Fotos der gefiederten Spezies. Unter dem Titel "Vögel im Erzgebirgsgarten. Ungewöhnlich Beobachtungen" präsentiert die Hobbyfotografin Bilder für ...

weiterlesen

Artikel empfehlen