Pastorale erinnert an die die Hirten an der Krippe


              Adventmusik in der St.-Nikolai-Kirche. Foto: Karla Weiß/PB AL/Archiv
            Adventmusik in der St.-Nikolai-Kirche. Foto: Karla Weiß/PB AL/Archiv

Am 17. Dezember um 17 Uhr erklingt in der St.-Nicolai-Kirche zu Grünhain eine Adventsmusik. Bereits zum 22. Mal wird in der evangelischen Kirche dieses Konzert stattfinden.

Die Kantorei der St.-Nicolai-Kirche Grünhain, der Posaunenchor Grünhain, die Kurrende und die Original Grünhainer Jagdhornbläser sind die Musikgruppen des Konzertes. Sie werden von vielen Solisten tatkräftig unterstützt. Die Kantorei und der Posaunenchor werden von Sängerinnen und Sängern sowie Bläsern aus den Nachbargemeinden verstärkt.

Das Programm ist der Advents- und Weihnachtszeit angepasst. 'Macht hoch die Tür', die Tor' macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit´´ - so lautet der Titel der Choralpartita, die uns auf das Kommen des Heilandes vorbereiten will. "Eine Pastorale, vom Posaunenchor geblasen, soll die Zuhörer an die Hirten erinnern, die als Erste die Frohe Botschaft von der Geburt des Christkindes erhielten. Natürlich wird auch das Liedgut aus dem Erzgebirge nicht zu kurz kommen", verspricht Jürgen Gräler, Leiter der Grünhainer Jagdhornbläser.

Solisten des Abends sind: Heike Eva Weiß, Sopran, Dorit Schmohl, Violine, Jonas Weigel, Friedrich Weiß, Trompete und Moritz Holm, kleine Trommel. Gesamtleitung und an der Orgel, Heinrich Auerswald.

Alle Konzertfreunde sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Um eine freiwillige Spende zur Erhaltung der Kirche und der Orgel wird gebeten. al

 
erschienen am 15.12.2017
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Artikel empfehlen
Zustellservice

Sie vermissen Ihren Lokalanzeiger?

Nutzen Sie unser Formular oder rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-88043