Wie Gartenvögel im Erzgebirge leben

 Steffi Trommler vom Kalkwerk zeigt eines der Fotos. Foto: Ilka Ruck Steffi Trommler vom Kalkwerk zeigt eines der Fotos. Foto: Ilka Ruck

Im Kalkwerk Lengefeld gibt es ab morgen eine eindrucksvolle Sonderausstellung zu sehen.

Im Kalkbrennofen IV haben sich nämlich Vögel eingenistet. Genauer gesagt: Ina Straube aus Wünschendorf zeigt wunderbare Fotos der gefiederten Spezies. Unter dem Titel "Vögel im Erzgebirgsgarten. Ungewöhnlich Beobachtungen" präsentiert die Hobbyfotografin Bilder für die man sehr viel Ruhe und Feingefühl benötigt. Ina Straube hat sich auf Vogelfotografie spezialisiert. Dabei liegt ihr besonderes Interesse im Beobachtern des Zusammenlebens der Gartenvögel im Erzgebirge. Über die Jahre konnte sie so zirka45 Vogelarten im natürlichen Umfeld dokumentieren.

Sie selbst sagt dazu: "Alle Fotos erzählen eine Geschichte. Sie sind lustig, anrührend, beeindruckend, überraschend, ungewöhnlich, spannend, aber mitunter auch tragisch. Jeder kann sich an den kleinen gefiederten Tierchen erfreuen. Sie sind aus unserem Leben nicht wegzudenken."

Und noch etwas dürfte ins Kalkwerk locken: In den Sommermonaten Juni und Juli ist eine der vielen botanischen Kostbarkeiten auf der Tagebruchsohle des Kalkwerkes zu bestaunen. Tausende wild wachsende Orchideen, das rosa-violett blühende Gefleckte Knabenkraut, entfalten dann ihre Blütenpracht. Das Naturschauspiel kann der Besucher bei einer botanischen Führung erleben. Anmeldungen unter Telefon: 037367-2274 oder per Mail an info@kalkwerk-lengefeld.de. ru

 
erschienen am 30.06.2017
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Das könnte Sie auch interessieren
    Annaberg

Bergwerke romantisch in Szene gesetzt


            Bergwerke romantisch 
            in Szene gesetzt

Am Sonntag um 14.30 Uhr wird es im Pferdegöpel Markus-Röhling Treibeschacht, Markus-Röhling-Weg 1, in Frohnau spannend. Denn dann stellt Olaf Martin seinen Kalender "Erotica Mineralis" für 2018 vor.Auf 13 Kalenderblättern sind weibliche Schönheiten mit edlen sächsischen Mineralien vereint. Als einstiger Hauer und heutiger Mediengestalter ...

weiterlesen

 
    Annaberg

Familie groß geschrieben


            Familie groß geschrieben

Modellbahnanlagen sind die Renner für alle kleinen und großen Modellbahnfans. In Schönfeld wartet immer von Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr ein ganz besonderes Highlight auf Modellbahnfreunde. Das Modellbahnland Erzgebirge bietet die größte Spur 1 Modellbahnanlage Europas und dazu gibt es Erlebnisgastronomie in Eisenbahnromantik.Auf einer Fläche ...

weiterlesen

 
    Aue

In Bad Schlema wird angehobelt: Sauer macht lustig


            In Bad Schlema wird angehobelt: Sauer macht lustig

Das Herstellen von eigenem Sauerkraut ist kein Hexenwerk, sondern eine alte Tradition, die im Erzgebirge zuhause ist. Das zehnte Sauerkrauteinschneiden am Samstag im Gemeindesaal von Bad Schlema steht unter dem Motto "Sauer macht lustig".Der Kneippverein Bad Schlema und Michael Hauße, der zweifache Sauerkrautkönig von Bad Schlema, laden Sauerkrautfreunde ...

weiterlesen

 
    Aue

Eisarena: Narren stehen in Startlöchern

Sportlich und närrisch wird es am 11.11. ab 11.11 Uhr in Marienberg. Denn dann läutet die Eröffnung der "Eisarena Erzgebirge" in der Bergstadt gleichzeitig die Fünfte Jahreszeit ein. Wie immer übernehmen die Marienberger Karnevalsvereine den Rathausschlüssel von Oberbürgermeister André Heinrich. Nach einigen Programmeinlagen und dem Ausblick auf die ...

weiterlesen

 
    Aue

TRADITIONELLES HANDWERK im Erzgebirge

Zum Tag des traditionellen Handwerks finden am 15. Oktober im Technischen Museum Papiermühle in Niederzwönitz stündlich thematische Sonderführungen zwischen 10 und 17 Uhr (letzte Führung um 16 Uhr) statt. Dazu gehören die Zwönitzer Industrie und das Handwerk, Darstellung und Vorführung alter Handwerkstechniken wie Papierschöpfen und ...

weiterlesen

 
    Aue

Drei tolle Tage bis zur Winterpause


            Drei tolle Tage bis zur Winterpause

Frohnau. Seit 1992 dreht die Gartenbahn im Wohnpark "Louise Otto-Peters" in Frohnau von Mai bis Oktober immer am Samstag und an Sonn- und Feiertagen ihre Runden. Im August diesen Jahres feierte die beliebte Bahn ihr 25jähriges Jubiläum. Möglich ist dies durch einen rührigen Verein, den Annaberger Modelleisenbahnverein "Oberes Erzgebirge" ...

weiterlesen

 
    Aue

Freunde der Fotografie reisen durch die Zeit


            Freunde der Fotografie reisen durch die Zeit

Am heutigen Freitag erinnert der Fotoclub Oelsnitz/Erzgebirge an seine Geschichte, die vor 60 Jahren begann, mit einer Vernissage ab 18 Uhr in der Oelsnitzer Stadtbibliothek der "Roten Schule".Gegründet wurde der Fotoclub 1957 im Kulturhaus "Hans Marchwitza" - heute Stadthalle - als "Freunde der Fotografie", so wurde damals die entsprechende Fachgruppe ...

weiterlesen

 
    Aue

Gartenbahn dreht letzte Runden in der Saison

Frohnau. Seit 1992 dreht die Gartenbahn im Wohnpark "Louise Otto-Peters" in Frohnau von Mai bis Oktober immer am Samstag und an Sonn- und Feiertagen ihre Runden. Im August diesen Jahres feierte die beliebte Bahn ihr 25jähriges Jubiläum. Möglich ist dies durch einen rührigen Verein, den Annaberger Modelleisenbahnverein "Oberes Erzgebirge" ...

weiterlesen

 
    Aue

Rockgeschichte zwischen 1965 und Mauerfall


            Rockgeschichte zwischen 1965 und Mauerfall

Eine echte Premiere gibt es diesen Samstag, den 23. September, in der "Mittel-Bar" in Schönheide zu erleben. Aufgeführt wird dort ein Rock-Musical von und mit der Live-Band "Rainer Zufall" aus Rothenkirchen. Die Akteure, die allesamt aus der Region Vogtland/Erzgebirge stammen, nehmen ihr Publikum mit auf eine spannende Zeitreise.Im Mittelpunkt ...

weiterlesen

Artikel empfehlen